Direkt zum Inhalt

Nach seinem Dienst als britischer Diplomat in Kairo und einer leidenschaftlichen Affäre mit der adeligen Sophia kehrt Charles Hayward nach London zurück, wo er eine Karriere als Privatdetektiv beginnt. Sein erster Fall führt ihn ausgerechnet auf das Anwesen von Sophias Familie. Bei dem Mordfall des skrupellosen Patriarchen Leonides gilt Sophia als Hauptverdächtige – nun liegt es an Charles, die Wahrheit herauszufinden.

DAS KRUMME HAUS folgt Kenneth Branaghs MORD IM ORIENTEXPRESS in der Reihe neuer Verfilmungen von Agatha Christie-Romanen.

Zur offiziellen Filmseite und zum Trailer geht’s hier.


Pressestimmen:

„Mit einem solch verlockenden Cast ist es härter, als man meinen könnte, zu versuchen vorauszuahnen, welcher dieser Sonderlinge für das Verbrechen verantwortlich sein könnte.“ (Variety)

„Wenn Agatha Christie ihren 1949 erschienenen Roman „Das krumme Haus“ selbst als eines ihrer besten Werke bezeichnet – kann eine hochkarätig besetzte Verfilmung des Stoffs dann überhaupt schiefgehen?“ (Kino-Zeit)

Foto oben: © 2018 Twentieth Century Fox

Do 17.1. 20.15 OmU
Fr 18.1. 17.45 DF
Sa 19.1. 20.15 DF
So 20.1. 17.45 DF
Starke Filme
DAS KRUMME HAUS (Crooked House)
Regie: Gilles Paquet-Brenner, GB 2017, 115 min, DCP, DF oder OmU, FSK: ab 12, mit Max Irons, Stefanie Martini, Glenn Close

« Zurück