Direkt zum Inhalt

Wiesbadener Erstaufführung: Beruhend auf einer Kurzgeschichte von Haruki Murakami erzählt der Mystery-Thriller von dem jungen Universitätsabsolventen Jong-su, welcher bei seiner Rückkehr in sein Heimatdorf mit dem Verschwinden einer ehemaligen Schulkameradin konfrontiert wird. In der verzweifelten Suche nach ihr stürzt Jong-su in ein Labyrinth aus Misstrauen und Paranoia.

Zur Verleiher-Seite und zum Trailer geht’s hier

Pressestimmen:

„BURNING ist ein wunderschön inszenierter Film - aufgeladen mit flüchtig wirkenden, aber subtilen Einblicken und Beobachtungen einer unscheinbaren Dreiecksbeziehung.“ (The Hollywood Reporter)

„BURNING ist langsam und schwer auszuhalten. Der Film ist eine brillant gemachte Ausnahme; rätselhaft, intelligent und letztendlich hypnotisierend. Und Jong-seo Jun ist eine Offenbarung.“ (Empire UK)

„Lee Chang-dongs herausragend gespieltes Mystery-Meisterwerk BURNING ist ein mitreißend zurückgenommen erzählter Psycho-Thriller über Neid, Klassenunterschiede und Rache, bei dem man erst nach gut zwei Stunden überhaupt durchschaut, was für eine Art von Film man sich eigentlich gerade anschaut - und einen schockierenden Schlag in die Magengrube als fulminantes Finale gibt’s dann noch als Zugabe obendrauf.“ (filmstarts.de)

Auszeichnungen:

Internationale Filmfestspiele von Cannes 2018
-    Prix Vulcain de l’artiste technicien für Shin Jeom-hui für das Szenenbild
-    FIPRESCI-Preis

Los Angeles Film Critics Association Awards 2018
-    Auszeichnung in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film
-    Auszeichnung in der Kategorie Bester Nebendarsteller (Steven Yeun)

Daejong-Filmpreis 2018
-    Auszeichnung in der Kategorie Bester Film

Foto oben: @ 2019 Capelight Pictures

Do 18.7. 20.00 OmU
So 21.7. 20.00 DF
Festival-Nachlese
BURNING (Buh-Ning)
Regie: Lee Chang-Dong, KR 2018, 148 min, DCP, DF oder OmU, FSK: ab 16, mit Yoo Ah-In, Steven Yeun, Jeon Jong-seo

« Zurück