Film

Reiseziel: Ich

Im Mai beschäftigt sich die Reihe mit THE LADY IN THE VAN, eine skurrile Geschichte aus den 1970er Jahren aus dem Londoner Stadtteil Camden Town: Nachdem die Polizei der obdachlosen alten Miss Shepherd verboten hat, weiterhin einen Dauerparkplatz auf der Straße zu besetzen, überredet sie den Bühnenautor Alan Bennett dazu, dass sie ihren klapprigen Van kurzfristig in seiner Einfahrt parken darf – und bleibt dort 15 Jahre lang…

In der charmanten französischen Komödie LOLO - DREI IST EINER ZU VIEL steht die alleinerziehende Violette Jean-René zwischen ihrer neuen Liebe und ihrem 19-jährigen Sohn, der nicht daran denkt seine Mutter mit einem anderen Mann zu teilen...

Mit RABBI WOLFF stellt Dokumentarfilmerin Britta Wauer einen Rabbiner der etwas anderen Art vor: William Wolff. Wir zeigen das Porträt über den Rabbiner als Wiesbadener Erstaufführung.

Die Tragikomödie EIN MANN NAMENS OVE nimmt - basierend auf dem gleichnamigen Roman von Fredrik Backman - einen trauernden Rentner in den Fokus, der mit seiner ständigen Besserwisserei und seiner alltäglichen Übellaunigkeit sich selbst und seinen Nachbarn den Alltag erschwert...

« Zurück