Direkt zum Inhalt

Juliane Kay (*9.1.1904 in Wien; †8.11.1968 ebenda) war eine österreichische Schriftstellerin und Drehbuchautorin, die ab 1923 zunächst Bühnenstücke verfasste, die sie selbst inszenierte. Ihr Roman „Abenteuer im Sommer“ wurde mit dem Jugendpreis des Verbandes deutscher Erzähler in Berlin ausgezeichnet. Besonders erfolgreich war ihr am Berliner Lustspielhaus uraufgeführtes Schauspiel „Der Schneider treibt den Teufel aus“.

1939 schrieb sie das Drehbuch zu IHR ERSTES ERLEBNIS mit Ilse Werner in der Hauptrolle. Danach war sie ab den 1950er Jahren als Co-Autorin an mehreren Filmen beteiligt, unter anderem auch gemeinsam mit Paul Helwig an EIN STÜCK VOM HIMMEL (1957). 1953 erhielt Juliane Kay einen Bundesfilmpreis als beste Drehbuchautorin in Form der Silbernen Schale für VERGISS DIE LIEBE NICHT.

In späteren Jahren schrieb sie vorwiegend Romane. Sie lebte lange in München und kehrte zuletzt nach Wien zurück.

« Zurück