Direkt zum Inhalt

Filmbestand der Murnau-Stiftung

  • Fritz Langs DIE NIBELUNGEN (Teil 1: Siegfried) in restaurierter Fassung Fritz Langs DIE NIBELUNGEN (Teil 1: Siegfried) in restaurierter Fassung
  • Fritz Langs DIE NIBELUNGEN (Teil 2: Kriemhilds Rache) in restaurierter Fassung Fritz Langs DIE NIBELUNGEN (Teil 2: Kriemhilds Rache) in restaurierter Fassung
  • Literaturverfilmung DIE WEBER (DE 1927) restauriert und mit neuer Musik Literaturverfilmung DIE WEBER (DE 1927) restauriert und mit neuer Musik
  • MELODIE DER WELT von Walter Ruttmann und Heinrich Mutzenbecher (DE 1928/29) MELODIE DER WELT von Walter Ruttmann und Heinrich Mutzenbecher (DE 1928/29)
  • Früher Ufa-Tonfilm des Weimarer Kinos: DELIKATESSEN (DE 1930) Früher Ufa-Tonfilm des Weimarer Kinos: DELIKATESSEN (DE 1930)
  • DIE DREI VON DER TANKSTELLE (DE 1930): "Ein Freund, ein guter Freund...." DIE DREI VON DER TANKSTELLE (DE 1930): "Ein Freund, ein guter Freund...."
  • TABU (USA 1930) TABU (USA 1930)
  • Vorbehaltsfilm: HITLERJUNGE QUEX (DE 1933) Vorbehaltsfilm: HITLERJUNGE QUEX (DE 1933)
  • Ihrer Zeit voraus: Ufa-Star Marianne Hoppe in SCHWARZER JÄGER JOHANNA (DE 1934) Ihrer Zeit voraus: Ufa-Star Marianne Hoppe in SCHWARZER JÄGER JOHANNA (DE 1934)
  • Heinrich George in STÜTZEN DER GESELLSCHAFT (DE 1935) Heinrich George in STÜTZEN DER GESELLSCHAFT (DE 1935)
  • Ufa-Star im Stumm- und Tonfilm: Gustav Fröhlich in INKOGNITO (DE 1936) Ufa-Star im Stumm- und Tonfilm: Gustav Fröhlich in INKOGNITO (DE 1936)
  • Ufa-Unterhaltungskino: DIE GÖTTLICHE JETTE (DE 1937) Ufa-Unterhaltungskino: DIE GÖTTLICHE JETTE (DE 1937)
  • Marianne Hoppe in der Literaturverfilmung SCHRITT VOM WEGE (DE 1938) Marianne Hoppe in der Literaturverfilmung SCHRITT VOM WEGE (DE 1938)
  • ZWEI FRAUEN (DE 1938) ZWEI FRAUEN (DE 1938)
  • Vorbehaltsfilm: JUD SÜSS (DE 1940) Vorbehaltsfilm: JUD SÜSS (DE 1940)
  • Vorbehaltsfilm: OHM KRÜGER (DE 1941) Vorbehaltsfilm: OHM KRÜGER (DE 1941)
  • Vorbehaltsfilm: ICH KLAGE AN (DE 1941) Vorbehaltsfilm: ICH KLAGE AN (DE 1941)
  • Umstritten: Veit Harlans OPFERGANG (DE 1942/44) Umstritten: Veit Harlans OPFERGANG (DE 1942/44)
  • Berlin, kurz vor der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg: GROßSTADTMELODIE (DE 1943) Berlin, kurz vor der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg: GROßSTADTMELODIE (DE 1943)
  • DER GROSSE PREIS (DE 1944) DER GROSSE PREIS (DE 1944)
  • DIE ZAUBERGEIGE (DE 1944) DIE ZAUBERGEIGE (DE 1944)
  • Vorbehaltsfilm: KOLBERG (DE 1945) Vorbehaltsfilm: KOLBERG (DE 1945)
  • Horst Buchholz in HERRSCHER OHNE KRONE (DE 1956) Horst Buchholz in HERRSCHER OHNE KRONE (DE 1956)
  • Romy Schneider - Shooting Star im Unterhaltskino der bundesrepublikansichen Nachkriesgzeit Romy Schneider - Shooting Star im Unterhaltskino der bundesrepublikansichen Nachkriesgzeit
  • JUNGER MANN DER ALLES KANN (DE 1957) JUNGER MANN DER ALLES KANN (DE 1957)
  • SCHÖN IST DIE WELT: Heimatfilm von 1957 SCHÖN IST DIE WELT: Heimatfilm von 1957
  • SCAMPOLO (DE 1957/1958) SCAMPOLO (DE 1957/1958)
  • Abenteuerkino der Adenauer-Ära: HELDEN (DE 1958) Abenteuerkino der Adenauer-Ära: HELDEN (DE 1958)
  • Damals ein junger Wilder: Horst Janson in UND NOCH FRECH DAZU (DE 1959) Damals ein junger Wilder: Horst Janson in UND NOCH FRECH DAZU (DE 1959)
  • Horst Buchholz, Mario Adorf und Helmut Schmidt in DAS TOTENSCHIFF (DE 1959) Horst Buchholz, Mario Adorf und Helmut Schmidt in DAS TOTENSCHIFF (DE 1959)
  • Bavaria-Produktion von 1960: EINE FRAU FÜR'S GANZE LEBEN Bavaria-Produktion von 1960: EINE FRAU FÜR'S GANZE LEBEN

Die Murnau-Stiftung pflegt - als Archiv und Rechteinhaber - einen bedeutenden Teil des deutschen Filmerbes. Ihr einzigartiger, in sich geschlossener Filmstock umfasst mehr als 6.000 Stumm- und Tonfilme (Spiel-, Dokumentar-, Kurz- und Werbefilme) - von den 1890er bis in die 1960er Jahre.

Die Murnau-Stiftung ist Nachfolgerin in Materialien und Rechten der ehemaligen Produktionsfirmen Ufa, Universum-Film, Bavaria, Terra, Tobis und Berlin-Film. Die Filmnegative und -kopien lagern in technisch speziell ausgestatteten Depots in Wiesbaden sowie - unter treuhänderischer Obhut - im Bundesarchiv-Filmarchiv Koblenz und Berlin. Zu den Filmen verwahrt die Stiftung Werbematerialien wie Fotos und Plakate, Fachliteratur, Produktionsunterlagen wie Drehbücher und Dialoglisten sowie Rechtsunterlagen.

Darüber hinaus ist die Murnau-Stiftung treuhänderisch für Rechteinhaber und Verleiher tätig. Der Treuhandbestand von 20.000 Titeln ist für Lizenznehmer, die Material für künftige Auswertungen suchen, ein einzigartiger Fundus.

Der kultur- und filmhistorisch herausragende Bestand reicht von Beginn der Laufbilder bis zum Anfang der 1960er Jahre und umfasst 2000 Stummfilme, 1000 Tonfilme und rund 3000 Kurz-, Werbe- und Dokumentarfilme. Dazu gehören Filme bedeutender Regisseure wie Fritz Lang, Ernst Lubitsch, Detlef Sierck, Helmut Käutner und Friedrich Wilhelm Murnau, dem Namensgeber der Stiftung.

Zu den bekanntesten Titeln zählen:
DAS CABINET DES DR. CALIGARI (1919/20), METROPOLIS (1925/26),  DER BLAUE ENGEL (1929/30), DIE DREI VON DER TANKSTELLE (1930), MÜNCHHAUSEN (1942/43), GROSSE FREIHEIT NR.7 (1943/44).

der müde tod

DER MÜDE TOD - Alle Informationen über die digitale Restaurierung hier

das Kabinett des Dr Caligari

DAS CABINET DES DR. CALIGARI: Making-Of der digitalen Restaurierung

Metropolis